Freitags-Fragen

freitagsfragen-sommer

1.) Was ist Deine Meinung zur Präsidentschaftswahl in den USA?
In meinen Augen ist es eine Farce.
Ein Präsident der nur eines kann, sie in den Vordergrund zu drängen und scheiße zu labern und ein Gegenkandidat, der mit seinen fast 80 Jahren, meiner Meinung nach, zu alt für diese Job ist.
Aber es ist nicht viel anders als in Deutschland auch. Alles nur alte Leute und die jungen wollten den Job nicht haben.
Problem ist nur, dass Trump ein großartiger Manipulator ist und von daher, vermutlich, wieder gewählt wird.

2.) Gab es in Deiner Kindheit und Jugend strenge Regeln, wie viel und was auf dem TV du sehen durftest?
Nein, nicht das ich wüßte. Allerdings wurde bei uns nicht so viel TV geguckt und tagsüber war ich eh immer draußen.

3.) Hörst Du gerne anderen Menschen zu?
Ja, wenn sie gut erzählen können. Aber, die Stimme muss passen. Alan Rickman zum Beispiel hätte mir das Telefonbuch von London vorlesen können, ich wäre geschmolzen. ❤

4.) Die Wahl der Qual: Soll alles was Du besitzt für immer zerstört oder unwiederbringlich gestohlen werden?
Zerstört. Gestohlen würde bedeuten, dass fremde Menschen im Besitz meiner persönlichen Sachen wären und das könnte ich nicht verkraften.

Freitags-Füller

FreitagsFüller3-300x70

1. Es gibt Momente im Leben, da könnte man nur schreien und weinen.

2. Jules Heimgang dauerte nur Sekunden 😦 .

3. Gestern habe ich nicht gelacht.

4. Meine Mutter war eine sehr schwierige Frau.

5. Im Winter habe ich immer kalte Füße.

6. Die erste Kürbissuppe hat es bei uns noch nicht gegeben.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das frühe ins Bett gehen, morgen habe ich geplant, für drei Wochen in die Normandie und Sonntag möchte ich einen schönen langen Spaziergang am Lindbergh-Plage machen!

Wochenende in Bildern 12/13.09.2020

Noch mehr Wochenende in Bildern findet ihr bei: Alu und Konsti.

Da sich das Wochenende in Bildern mit den 12 von 12 überschneidet, bin ich heute mal ganz faul. Unseren Samstag findet ihr also –> hier.

Unser Sonntag fing ziemlich faul und lange im Bett liegend an. Danach wurde dann aber gearbeitet.

Der Gatte hat im Garten einen großen Stein verlegt. Natürlich unter den wachsamen Augen des kleinen Dackelmanns.
IMG_20200913_121152
Weiterlesen

52 Wochen Challenge Dankbarkeit #34 – 11 von vorne

wordcloud_dankbarkeit

Die Frage von Alexandra lautet:

Für welchen Film bist du dankbar?

Für den Film „Die Dornenvögel“.

Ich wußte schon früh in meiner Jugend, welchen Mann ich heiraten möchte und auch ein Umzug mit meinen Eltern in eine ganz andere Gegend, 100 km weit weg, hat mich nicht davon abgehalten, irgendwann zurück zu gehen und ihn wieder zu sehen.

Der Film „Die Dornenvögel“ erzählt auch von zwei Menschen, erwachsener, älterer Mann (auch noch Priester) und einem jungen Mädchen, welches sich in den „unerreichbaren“ Priester verliebt.

Meine große Liebe erschien mir auch unerreichbar und wurde lange Zeit verhindert. Doch ich habe mich durchgesetzt und als ich 18 war, war mir sowieso egal, was andere dachten oder wollten.

Ich habe ihn gekriegt, den Mann meines Lebens und werde ihn nie mehr hergeben.

Ich danke Colleen McCullough für dieses grandiose Buch, welches mir gezeigt hat, dass das Unmögliche möglich ist.

Zu Tisch

Wochenrückblick – was gab es in der vergangenen Woche bei mir / uns zu essen?

*
*
*

Montag: Schweinebraten, Kartoffeln und Königsgemüse

Dienstag: Gemüseauflauf

Mittwoch: Gefüllte Paprika mit Reis

Donnerstag: Hähnchengulasch mit Nudeln und Tomaten-Endiviensalat

Freitag: Reste von Gestern mit sauren Gurken

Samstag: Im Paradies – Mexicano met friet

Sonntag: Unser Hochzeitstag – wir gehen essen – Muscheln und Fisch

29 !!!

29 !!!

Das ist meine Zahl des Tages.

29 Jahre !!! bin ich heute mit dir verheiratet. Dabei hat man gesagt, ihr haltet das nicht länger als 2, 3 Jahre miteinander aus. Tja, die die das gesagt haben, sind heute selber schon geschieden. Dumm gelaufen. 😛

Geliebter alter Mann! ❤
Ich liebe dich bis zum Mond und zurück und eigentlich sogar noch viel weiter hinauf. Ich kann mir ein Leben ohne dich nicht mehr vorstellen und hoffe sehr, dass uns noch ganz viele Jahre miteinander gegönnt sind.

2020-09-13-08-35-18-569

12 von 12

Wie jeden Monat am 12. nehme ich euch mit durch meinen Tag. Caro von Draußen nur Kännchen hat dieses Fotoprojekt ins Leben gerufen. Wer mag kann mitmachen und uns alle, die wir dort versammelt sind, mit durch seinen Tag nehmen.

Der Tag beginnt für uns früh um halb 6 mit Nebel. Wir wollen für ein paar Tage ins Paradies, ehe es nächsten Samstag für drei Wochen in die Normandie geht.
IMG_20200912_070824
Weiterlesen