Juni

Wenn der Sommer sich verkündet,
Rosenknospe sich entzündet,
wer mag solches Glück entbehren?

Goethe

DSC_2030

Advertisements

Mai

Maiglöckchen und die Blümelein

Maiglöckchen läutet in dem Tal,
das klingt so hell und fein,
so kommt zum Reigen allzumal,
ihr lieben Blümelein!

Die Blümchen, blau und gelb und weiß
Sie kommen all herbei,
Vergißmeinnicht und Ehrenpreis
und Veilchen sind dabei.

Maiglöckchen spielt zum Tanz im Nu
und alle tanzen dann.
Der Mond sieht ihnen freundlich zu,
hat seine Freude dran.

Den Junker Reif verdroß das sehr,
Er kommt ins Tal hinein;
Maiglöckchen spielt zum Tanz nicht mehr.
Fort sind die Blümelein.

Doch kaum der Rief das Tal verläßt,
da rufet wieder schnell
Maiglöckchen auf zum Frühlingsfest
und leuchtet doppelt hell.

Nun hält’s auch mich nicht mehr zu Haus
Maiglöckchen ruft auch mich.
Die Blümchen gehn zum Tanze aus,
zum Tanzen geh auch ich!

(c) Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)

 

Schönwetterausflug

Wir haben einen Schönwetterausflug nach Moers gemacht.

In Moers gab es an diesem WE den Moerser Frühling. Heute waren die Geschäfte geöffnet und es war richtig viel los.

Wir haben sowas schon ewig nicht mehr gemacht und so war das wirklich eine willkommene Abwechslung.

Bands liefen durch die Stadt und spielten Musik und Indianer mit Panflöte und tollem Gesang gab es auch.

Lecker gegessen haben wir auch. Im Cafe Extrablatt . Ist ein nettes Lokal mit cooler Mucke und immer rappelvoll.

Ich hab Fotos gemacht, aber wirklich gut war es zum Knipsen nicht. Es waren schlicht zuviele Leute unterwegs.

 

 

 

April, April

Meine Güte und schon wieder ist 1/3 des Jahres vorbei. Wie schnell die Zeit doch vergeht.

April! April!
Der weiß nicht, was er will.
Bald lacht der Himmel klar und rein,
Bald schau’n die Wolken düster drein,
Bald Regen und bald Sonnenschein!
Was sind mir das für Sachen,
Mit Weinen und mit Lachen
Ein solch‘ Gesaus‘ zu machen!
April! April!
Der weiß nicht, was er will.

O weh! O weh!
Nun kommt er gar mit Schnee!
Und schneit mir in den Blütenbaum,
In all den Frühlingswiegentraum!
Ganz greulich ist’s, man glaubt es kaum:
Heut‘ Frost und gestern Hitze,
Heut‘ Reif und morgen Blitze;
Das sind so seine Witze.
O weh! O weh!
Nun kommt er gar mit Schnee!

Hurra! Hurra!
Der Frühling ist doch da!
Und kriegt der rauhe Wintersmann
Auch seinen Freund, den Nordwind, an
Und wehrt er sich, so gut er kann,
Es soll ihm nicht gelingen;
Denn alle Knospen springen,
Und alle Vöglein singen.
Hurra! Hurra!
Der Frühling ist doch da!

*Verfasser unbekannt*

Los geht’s! Wir machen den Frühling.

Es ist wieder soweit. Der Frühling ist da und es wird Zeit, dass unsere HandschmeichlerKASTANIEN auf den Flug gebracht werden.

Wer wissen will, um was es genau und wie es geht, der guckt bitte mal bei Theobromina vorbei.

Mein Kastanienweitwurf fällt aber dieses Jahr aus.

Ich habe meine Kastanie meiner Mama auf ihre letzte Reise mitgegeben. Sie wurde zwar zu Asche, aber im Juni bringe ich sie zurück in ihre Heimat – dort kann sie dann „fliegen“ so wie sie es sich immer gewünscht hat. Über le Canal de Carentan à la mer, les Remblais und über la Douane….und mit ihr die Kastanie.

Frühling ist aber dennoch schon…auch ohne das meine Kastanie fliegen geht. 😉

Diese Diashow benötigt JavaScript.