Feiertagsspaziergang

Das Wetter bot sich an und so haben wir uns auf gemacht zu einem kleinen Feiertagsspaziergang.

Mit dem Auto sind wir ins Binsheimer Feld zwischen Duisburg-Baerl und Duisburg-Binsheim gefahren und von dort aus dann Richtung Rheindeich gelaufen.

DSC_2844

Vorbei an Bäumen mit bunten Blättern und Sträuchern voller Pfaffenhütchen.

Landschaftlich ist es dort sehr reizvoll. Viele Wiesen, Bäume, das Geleucht auf der Halde Rheinpreußen und die Baerler Autobahnrhein- und zugbrücke kann man sehen.

Zwischendurch fing es immer mal wieder an zu  nieseln, aber das hat uns nicht wirklich gestört.

Viele Wildgänse flogen über uns her

DSC_2882
und auf dem Rhein fuhren einige Schiffe an uns vorüber.

Am Wegesrand fanden wir einen Myriameterstein. Sehr interessantes stand auf einem Hinweisschild daneben.

Die Herbstfarben sind einfach toll. Hübsche Farbtupfer bei grauem Wetter.

DSC_2907

Wir fanden eine kleine Stelle, an der wir direkt an den Rhein konnten. Linus und Jule nutzen die Gelegenheit, um sich die Pfoten zu kühlen. Wir bewunderten die Süßwassermuscheln und genossen die Aussicht.

An einem Sonnenblumenfeld „klaute“ ich mir noch fünf Sonnenblumen, ehe uns unser Weg zurück zum Auto führte.

Wir sind noch kurz nach Baerl zu Donato gefahren und haben uns ein Eis gegönnt.

Wieder zuhause aßen wir zu Mittag und tranken anschließend frischen Ingwertee.

 

Advertisements

Bauernmarkt und Waldspaziergang

Heute waren wir beim Bauernmarkt Lindchen in Uedem. Schon seit Jahren möchte ich dort hin, heute hat es endlich mal geklappt. Es ist ein riesiger Betrieb, der Obst, Gemüse, Milchprodukte und Pflanzen aus der Region und von weiter her verkauft. Toll anzusehen und sehr moderate Preise. Da werden wir bestimmt noch öfters hin fahren.

DSC_2824.jpg

Anschliedend waren wir noch im Reichswald zwischen Uedem und Marienbaum mit den Hunden spazieren. Es riecht nach Herbst.

Jetzt werden wir gleich noch Stockbrot und Würstchen machen. *lecker*

 

Theobrominas Kastanienbewegung 2016/17

Huuuuu, dieses Mal ist die Theobromia aber wirklich früh dran. Als sie ihren Post wegen der

theos_kastanienbanner_2016_

schrieb, war ich noch auf „Hochzeits“reise und hatte somit noch keine Kastanie.

Am Samstag dann mussten wir mal wieder ins Paradies zum Putzen. Auf dem Weg dorthin fiel eine Kastanie auf mein Autodach. Ich hielt an und sammelte sie auf, es war die Einzige die da lag. Tja, aber während ich mich danach bückte, fiel mir noch eine Kastanie auf den Kopf und zwei weitere auf den Rücken. Sie rollten mir dann ins Sichtfeld und ich stand vor einem Dilemma.

100_1042

Welche sollte ich denn jetzt für die Kastanienbewegung nehmen?

Sie waren alle vier so schön. Nun, ich packte sie einfach alle in die Tasche und renne dann jetzt mit vier Kastanien durch die Gegend. 😀

War mitmachen will, findet hier –> Theobrominas Kastanienbewegung die Erklärung dazu.

Nur zu…ich finde es gut. 😉