JahresAnfangsStöckchen

Ich hab geklaut. Jawohl. Ein Stöckchen…bei Doro . Sie wird nicht böse sein, denn sie hat drunter geschrieben, dass man es mitnehmen kann. 😉

1. 2018 wird…
Hoffentlich ein gutes Jahr ohne Todesnachrichten von Freunden und/oder aus der Familie.

2. Das neue Jahr begann…
Sehr entspannt und harmonisch.

3. Ich freue mich auf…
Auf unseren Dänemarkurlaub, auf viele schöne Stunden zu zweit und auch mit dem Sohnemann, auf das Renovieren meines neuen Büros….

4. Ich freue mich weniger auf…
Ungeplante Geldausgaben, Mieter die sich nicht an die Regeln halten…

5. Ein erstes Mal in 2018…?
Werden wir nach Dänemark fahren und dort unseren Urlaub verbringen.

6. Wünsche, die ich mir erfüllen werde…
Ich habe keine bestimmten Wünsche. Keine Ahung, ob sich im Laufe des Jahres, noch welche entwickeln.

7. Das möchte ich neu (er)lernen…?
Ich möchte noch ruhiger und gelassener werden

8. Das bleibt…
Die unendlich tiefe Liebe zu meinem Göttergatten. Ich liebe ihn so total und ohne Ende. ❤

9. Meine Urlaubspläne…
Sind unter Dach und Fach. Anfang Juni geht es für 14 Tage nach Dänemark. Eigentlich wollten wir im September noch nach Frankreich, aber das mussten wir leider stornieren.
Ins Haus am Meer fahren wir zwischendurch immer mal wieder, aber das gilt eher nicht als Urlaub. 😉

10. Das werde ich 2018 (ver)ändern…
Meinen Körper. Ich möchte noch mindestens 25 kg abnehmen.

11. Was ich 2018 mal jemand sagen werde…
…das wird sich spontan ergeben. Ich weiß jetzt nichts so wirkliches, was ich irgendwie loswerden wollen würde.

12. Ein Projekt für das neue Jahr…
Ist wohl auch die Sache mit dem Abnehmen. Leichter, beweglicher werden.

13. Mein Motto oder weise Worte für 2018…
Mein Motto lautet „I am what I am

Die weisen Worte kommen von Gerhard Uhlenbruck:

Man lebt nicht für die Ewigkeit,
sondern für die Augenblicke,
denen man Ewigkeit wünscht.

14. Das Jahr 2018 als Farbe …
Grün. Ich liebe grün. Grün ist eine frische, freundliche Farbe. 2018 soll genau so sein. Frisch und freundlich. Eben GRÜN.

15. Ein Lied(text), der zum neuen Jahr passt…
Das Jahr ist noch jung. Ich hab noch nicht viel Musik gehört und mir fällt auf Anhieb leider kein Text ein.

16. Was ich 2018 lesen werde oder lesen möchte…
Oh ha. Mein Sohn hat mir zu Weihnachten ein Buch von John Katzenbach (Die Grausamen) geschenkt. Das werde ich auf jeden Fall lesen…und halt eben das, was mir sonst noch so in die Finger kommt. 😀

17. Das nehme ich an Gedanken/Inspiration/Ideen aus 2017 mit…
Eigentlich möchte ich aus 2017 nichts mitnehmen. Das Jahr ist vorbei und ein neues liegt vor mir. Das will gelebt und erlebt werden.

18. Alles neu macht der Mai heisst es so schön. Was soll bei dir ganz neu werden?
Ich selbst möchte mich runderneuern. 😉
Wer möchte kann das Stöckchen gerne mitnehmen.

Jahresrückblick 2017

Hier kommt mein Jahresrückblick 2017 in Kurzform. 😉

1. Zugenommen oder abgenommen?
Gewicht auf meinen Schultern zugenommen. Körperlich abgenommen und zwar 25 kg.

2. Haare länger oder kürzer?
Kürzer – viel kürzer

3. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Keine Ahnung. Ich trage seit meinem 6 Lebensmonat Brille. Auf jedenfall hat sich meine Sehstärke verschlechtert.

4. Mehr Kohle oder weniger?
Mehr

5. Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr

6. Mehr bewegt oder weniger?
Einiges mehr

7. Der hirnrissigste Plan?
Mieter dazu zu bewegen, regelmäßig das Treppenhaus zu putzen.

8. Die gefährlichste Unternehmung?
Den Mont Castre in der Normandie zu erklimmen. Bei Regen und über gefühlte 300 ausgetretene und rutschige Naturstufen.

9. Der beste Sex?
Mit meinem Mann im neuen Bett

10. Die teuerste Anschaffung?
Im Gesamten – unser neues Schlafzimmer

11. Das leckerste Essen?
Selbstgekocht

12. Das beeindruckendste Buch?
Da hab ich kein spezielles. Ich hab viele Bücher gelesen, die alle beeindruckend waren.

13. Der ergreifendste  spannendste Film?
Das Remake von ES

14. Die beste CD?
Stromaufwärts – Kaiser singt Kaiser

15. Das schönste Konzert?
Roland Kaiser am 28.3. in der Lanxess Arena in Köln

16. Die meiste Zeit verbracht mit?
Meinem Göttergatten

17. Die schönste Zeit verbracht mit?
Mit meinem Göttergatten

18. Vorherrschendes Gefühl 2017?
Unglaube und Erleichterung

19. 2017 zum ersten Mal getan?
Ich bin die 311 Stufen des Monument in London hinaufgestiegen. Trotz Höhenangst.

20. 2017 nach langer Zeit wieder getan?
Im Meer gebadet

21. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
Diverse Sterbefälle in meinem Umfeld, Schuldzuweisungen und Erbschaftsstreitigkeiten

22. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Das man mit einer Blasenentzündung unbedingt zum Arzt gehen muss, weil die von alleine nicht wieder weg geht und sich die Bakterien im ganzen Körper ausbreiten. Leider hat man nicht auf mich gehört. 😦

23. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Waren wohl die Feuerwehrautomanschettenknöpfe für meinen besten Freund. Er hat sich jedenfalls SEHR darüber gefreut.

24. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Hochzeitstagblumen
Von meinem Mann zum 26. Hochzeitstag. UND, ich hab mich selber beschenkt. Mit Karten für ein Roland Kaiser Konzert in Oberhausen in 2018.

25. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Mein Gatte hat gesagt, dass er mich nach wie vor und über alles liebt. ❤

26. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Siehe Nr. 25. Ich hab ihm das auch gesagt. 🙂

27. 2017 war mit einem Wort?
Anstrengend

28. 2017 leider gar nicht getan?
Mein „Büro“ wieder nach oben zu verlegen. Ich bin einfach noch nicht dazu gekommen, die Wände zu streichen und einen neuen Schreibtisch zu kaufen.

29. Wort des Jahres?
Hinterfotzigkeit

30. Stadt des Jahres?
London

31. Song des Jahres?
Wir gehn durch die Zeit – Roland Kaiser

32. Erkenntnis des Jahres?
Das ich nicht so dumm bin, wie manche Menschen glauben. Manchmal sitze auch ich mal am längeren Hebel.

33. Beste Idee/Entscheidung des Jahres?
Mit den Erbschaftsangelegenheiten meiner Mutter einen Anwalt zu betrauen. Kostet auf jeden Fall weniger Nerven.

 

Stöckchen – 25 Fragen und Antworten

Gefunden bei Doerthy und einfach mitgenommen.

1. Frage: Hast du ein Haustier?
Ja, ich habe zwei Hunde. Linus und Jule.

2. Frage: Nenne drei Dinge, die gerade in deiner Nähe sind.
Handy, Geldbörse, Kaffeetasse

3. Frage: Wie ist das Wetter gerade bei Dir?
Sonne, blauer Himmel, bisschen Wind, 13 Grad

4. Frage: Hast Du einen Führerschein und wenn ja, hattest Du schon mal einen Unfall?
Ja habe ich und ja hatte ich auch schon.

5. Frage: Wann bist Du heute aufgestanden?
Um viertel vor 10.

6. Frage: Wann hast Du das letzte Mal geduscht?
Gestern Abend.

7. Frage: Was war der letzte Film, den du gesehen hast?
Das Leben danach (Ein Film über die Loveparade in Duisburg)

8. Frage: Was war deine letzte SMS?
Kann ich mich nicht dran erinnern, ich lösch immer alles sofort.

9. Frage: Wie hörts sich dein Klingelton an?
Kommt auf die Person an, die anruft. Bei meinem Mann „I sing a Liad für di“, bei meinem Sohn „Viva la vida“….

10. Frage: Bist Du jemals in ein anderes Land gefahren?
Ja. Frankreich, Belgien, Niederlande, Schweiz, Österreich, Italien, Ungarn, Norwegen, Dänemark, Großbritannien

11. Frage: Liebst Du Sushi?
Nein, ich grusel mich vor rohem Fisch.

12. Frage: Wo kaufst du deine Lebensmittel ein?
Supermarkt, Diskounter, Bauernladen, Bauernhof, Wochenmarkt

13. Frage: Hast Du schon mal Medikamente genommen, um besser schlafen zu können?
Nein und ich hoffe, dass ich das auch  niemals brauchen werde.

14. Frage: Hast Du Geschwister?
Ja, auf dem Papier.

15. Frage: Besitzt Du einen Computer, Laptop oder ein Notebook?
LapTop

16. Frage: Wie alt wirst Du an deinem nächsten Geburtstag?
47

17. Frage: Trägst Du eine Brille oder Kontaktlinsen?
Seit meinem 6 Lebensmonat Brille.

18. Frage: Färbst Du dir deine Haare?
Nicht mehr. Momentan sind sie naturfarben schwarz-grau

19. Frage: Was ist dein Plan für heute?
Wäsche waschen, Haushaltskram erledigen, lecker kochen, Kuschelzeit mit Mann und Hunden….

20. Frage: Wann hast Du das letzte Mal geweint?
Als ich krank war mit Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, kaltem Schweiß.
Mir ging es so mies, dass die Tränen einfach liefen.

21. Frage: Wie sieht dein perfekter Pizzabelag aus?
Auf jeden Fall selbstgemacht…Salami, Kochschinken, Paprika, Oliven, Zwiebeln, Knoblauch und natürlich Käse

22. Frage: Hamburger oder Cheeseburger?
Nichts der Gleichen mehr. Ich ernähre mich LowCarb.

23. Frage: Warst Du schon mal 24 Stunden wach?
Ja, schon des Öfteren. Zuletzt waren es mehr als 36 Stunden. (Rückfahrt mit dem Bus von London nach Essen und dann mit dem Taxi nach Hause)

24. Frage: Was ist deine Augenfarbe?
Dunkelbraun

25. Frage: Schmeckst Du einen Unterschied zwischen Pepsi und Cocoa Cola?
Ich bilde mir ein JA. Zumindest kann ich bei der Zero Variante sagen, dass mir die Pepsi besser schmeckt.

Ich packe meinen Koffer

Auf der Seite Mom’s favorites and more läuft schon seit Juni eine Urlaubs-Blogparade. Da ich ja Stöckchen total gerne mache, dachte ich, ich mache bei dieser Parade auch mal mit. 🙂

ich-packe-meinen-koffer

  • Was muss unbedingt mit in den Koffer?

Für mich auf jedenfall die Bodylotion, die ich auch wirklich vertrage. Bei meiner „komischen“ Haut kommt es für mich nicht in Frage, woanders irgendeine zu kaufen.
Dann darf auf keinen Fall das Hundefutter, die Zeckenzange und diverse Medis für die Hunde, meinen Mann und mich fehlen.

Als unser Sohn noch klein war und mit uns mitgefahren ist, kamen auch noch diverse Bücher, Sonnencreme, ein Sonnenhut und natürlich der Gameboy mit ins Gepäck.

  • Ein Urlaubsbegleiter, den ihr anderen Eltern, absolut empfehlen könnt: Die beste Sonnencreme, das lustige Spiel gegen Langeweile bei Regenwetter, eure Lieblingslektüre für entspannte Momente im Strandkorb, o.ä.

Als unser Sohn noch klein war, er wird bald 21, haben wir im Auto immer Kennzeichenraten gespielt oder Autokennzeichen gesucht, aus denen man Namen, Orte, Tiere….machen konnte. Zum Beispiel: WES-EL = Wesel.
Ansonsten waren immer Bücher mit dabei. Gerne haben wir auch Mensch ärgere dich nicht oder Uno gespielt.

  • Wie packt ihr? Unkontrolliert am Abend zu vor, so nach dem Motto, was wir nicht haben, kaufen wir vor Ort, oder ganz strukturiert mit Packlisten.

Zum Teil im Vorraus – was halt mit soll und zuhause nicht mehr gebraucht wird, aber auch am Abend zuvor, denn dann vergesse ich garantiert nichts.

  • Hat sich eure Art zu reisen verändert seit ihr Kinder habt?

Nein. Wir sind auch mit Kind zum Zelten gefahren. Seit wir ein eigenes kleines Ferienhaus an der niederländischen Nordseeküste haben, fahren wir dort hin – wenn es nicht vermietet ist – oder halt woanders hin.

  • Wohin geht es in diesem Jahr?

Wir waren schon im Urlaub – ohne Kind – denn das studiert Mathematik und konnte nicht mitfahren. Außerdem wohnt er nicht mehr zuhause und will nicht mehr mit den Eltern in Urlaub fahren. 😉

Wir wollten eigentlich in diesem Frühjahr nach Dänemark fahren. Aber, meine Mutter ist im März gestorben und ich hatte ihr versprochen, sie zurück in ihre Heimat zu bringen. So haben wir Dänemark gecancelt und sind im Juni nach Frankreich in die Normandie gefahren. Ich habe meiner Mutter ihren letzten Wunsch erfüllt und mein Mann, die Rasselbande und ich hatten einen schönen Urlaub am Meer.

  • Fahrt ihr jedes Jahr woanders hin oder habt ihr einen Ort an dem immer wieder gerne seid? Warum fahrt ihr dort gerne hin und was wird dort für Kinder geboten?

Unser Lieblingsort ist Breskens an der niederländischen Nordseeküste. Dort steht unser Ferienhaus und dort fühlen wir uns zuhause.

Für Kinder gibt es dort einiges. Verschiedene Feste im Sommer, eine riesige Minigolfanlage hinter den Dünen, das Meer und den Strand, ein Piratenabenteuerpark in Vlissingen, die Fähre die von Breskens nach Vlissingen und zurück fährt, in der Umgebung eine Pferdemelkerei wo man sehen kann, wie Kaltblutpferde gezüchtet und die Stuten später gemolken werden und und und.
Breskens ist für Familien mit Kindern sehr empfehlenswert.

Wir fahren aber auch gerne woanders hin. So waren wir jetzt zum 4. Mal in der Normandie – der Urlaub für nächstes Jahr dort ist schon reserviert – wir waren in Ostfriesland, in Großbritanien, in Norwegen…..je nach dem, was der Geldbeutel her gibt und wie die Möglichkeit ist, mit 3 Hunden zu verreisen.

Im August fahren mein Mann und ich noch für eine Woche nach London…das war es dann aber auch für dieses Jahr – von Breskens mal abgesehen.

  • Ihr wart schon im Urlaub? Erzählt mir davon! Was war schön, was optimierungsbedürftig.

Wie oben schon geschrieben, waren wir schon in Frankreich. Es war sehr schön, wenn auch aus einem weniger schönen Anlass.
Wir mögen es ruhig und so hatten wir den Strand und das Meer fast für uns alleine, haben schöne Ausflüge in die Umgebung gemacht und waren sehr viel zu Fuß mit den Hunden unterwegs.

  • Habt ihr ein Lieblingssouvenir aus eurem letzten Urlaub?

Wir kaufen keine Souveniers, aber ja, ich habe eins.

Ich habe am Strand eine vollkommen intakte Jakobsmuschel gefunden, die ich wie einen Schatz hüte. Sie hat sicher eine Bedeutung. 😉

cropped-dsc_2576.jpg

Stöckchenwoche Freitag

Den Donnerstag hab ich ausgelassen. Zum Einen weil ich sehr viel Stress hatte und zum Anderen, weil es nicht so meins war.

Das Stöckchen kommt wieder vom Nougatcornflake.

1. Wie lautet deine derzeitige Berufsbezeichnung genau?
Hausfrau – Ich bin aber gelernte Verkäuferin.

2. Wie viele Stunden pro Woche arbeitest du und warum?
Kann ich nicht sagen. Ist ein Fulltime Job. Aus Liebe, weils mir gefällt…

3. Erhältst du einen gerechten Lohn?
Die Liebe  meines Mannes ist der beste Lohn überhaupt.

4. Wenn du mit nur einem Fingerschnipp alle notwendigen Fähigkeiten erlernt hättest und auf niemanden Rücksicht nehmen müsstest, was und wo würdest du dann am liebsten arbeiten?
Als Landwirtin auf einem Bauernhof.

5. Was denkst du über Menschen, die im Bereichen wie Müllbeseitigung, Gebäudereinigung, Altenpflege, Lagerarbeit oder Küchenhilfe arbeiten?
Das sie einen verdammt harten Job machen und chronisch unterbezahlt sind.

6. Welcher Job verdient hierzulande am meisten Respekt?
Siehe Frage 5. Ich finde, die haben viel  mehr als nur Respekt verdient.

7. Warum hast du bei Punkt 4 und Punkt 6 nicht die selbe Antwort gegeben? 
Weil mein Wunschberuf zwar hart wäre, aber nicht so hart, wie z.B. der eines Altenpflegers.

Dieses Stöckchen ist für alle, die heute das Wochenende einleiten und für alle, die dennoch arbeiten müssen.

Stöckchenwoche Mittwoch

Hier das neuste Stöckchen…abgeholt beim Nougatcornflake .

1. Wer ist dein Lieblingsmann?
Wenn ich von meinem eigenen Mann jetzt mal absehe, definitiv Mr. velvet voice ALAN RICKMAN . Ich „liebe“ diesen Mann einfach. Er hat wundervolle Augen und Hände und eine Stimme, die mich einfach nur dahinschmelzen lässt. Leider ist er schon seit 1 Jahr tot…aber einen anderen wird es, für mich nicht mehr geben. 😉

ar

2. Was ist typisch für alle Männer?
Die, die ich kenne  sind furchtbar unordentlich und stehen alle auf Analsex. Ob das nun typisch für ALLE Männer ist, weiß ich nicht.

3. Neigen Männer eher dazu, Verbrechen zu begehen als Frauen?
Ich denke JA. Manche haben solche Minderwertigkeitskomplexe, dass sie sich damit behaupten und darstellen wollen…und sei es „NUR“ durch Gewalt gegen die eigene Frau oder das eigene Kind und nicht durch einen Mord oder Raubüberfall oder so.
Wobei ich Gewalt gegen Frauen und Kindern nicht beschönigen möchte, ich denke ihr versteht schon, wie ich es meine.

4. Wenn heute alle Männer stürben, hätte dies Einfluss auf den Krieg und Terrorismus in der Welt?
Auch hier denke ich JA. Viele Männer haben einfach eine Profilierungssucht und müssen zeigen, dass sie stärker sind als andere. Da kommt der Status eines Militärgenerals gerade Recht. Draufkloppen, komme was da wolle. Frauen sind nicht so. Jedenfalls kann ich mir das nicht vorstellen. Aber, Ausnahmen bestätigen die Regel.
Vielleicht sollten wir, frei nach Herbert Grönemeyer, einfach die Kinder an die Macht lassen.

5. Nenne eine Eigenschaft, die einen Mann attraktiv macht.
Ein gepflegtes Äußeres und einen, aufs wesentliche, fokusierten Blick.

6. Die optimalste Penisform ähnelt am ehesten einer dicken langen Zuchini. 😀 Oh man, was für eine Frage. *schiefgrins*

Dieses Stöckchen ist für alle Frauen und alle Männer.

Stöckchenwoche Dienstag

Wieder beim Nougatcornflake gefunden und mitgenommen. Ich liebe Stöckchen.


1. An Dienstagen ist doch irgendwie nichts los, oder?
Ne, nicht wirklich. Ist so ein Papierkramtag irgendwie.

2. Was sagst du dazu: Pablo Picasso, Wolfgang Amadeus Mozart, Elvis Presley, Napoleon Bonaparte, Bob Marley und Sigmund Freud wurden an einem Dienstag geboren!
Was ich dazu sage? Ich finde das toll. ICH bin nämlich auch an einem Dienstag geboren. 😀

3. Was war heute besonders schön?
Die Ruhe im Haus. Ist vielleicht böse, aber Oma fühlte sich nicht so wohl und deshalb hat sie nicht von morgens bis abends gesungen oder mit den Hunden gequatscht.

4. Ist dir heute irgendwas blödes passiert?
Nö.

5. Wenn jeder Dienstag ein Frei-Tag wäre, so wie der Sonntag, was hättest du dann heute gemacht?
Da ich nicht arbeiten gehen muss, ist für mich eigentlich jeder Tag ein Frei-Tag. Ich kann tun und lassen was, wann und wo ich es will. 😉

6. Was hat Herr Taschenbier in “Das Sams” dienstags gemacht?
Da müsste ich meinen Sohn fragen. Ich kenne „Das Sams und Herrn Taschenbier“ nicht wirklich. Das war NACH meiner Zeit.

Dieses Stöckchen ist für alle Dienstagskinder und die, die es sich nehmen wollen.

Stöckchenwoche Montag

…gefunden beim Nougatcornflake

1. Welche Süßigkeit hast du heute schon gegessen?
Noch gar keine, es sei denn, man zählt die Rosinen aus meinem Müsli dazu.

2. Schaffst du eine ganze Tafel Schokolade auf einmal?
Ja, ohne Probleme. Ich erlaube es mir aber nicht.

3. Wenn es plötzlich keine Schoki, keine Gummibärchen und keine Chips mehr auf der Welt gibt, was futterst du dann abends beim Fernsehen?
So wie jetzt auch schon Nüsse oder Gemüsesticks.

4. Welches Obst passt am besten zum Schokofondue?
Ich hab noch nie Schokofondue gegessen, aber ich würde sagen: Weintrauben, Apfelstückchen, Mandarinen…

5. Meine Lieblingseissorte ist: Waldmeister

6. Die Nougatcornflakes von Aldi habe ich noch nie gegessen.

Dieses Stöckchen ist für alle Naschkatzen und die, die sonst noch Lust darauf haben.

Stöckchen – 40 Fragen

Wann bist du heute aufgestanden?
Um 9 Uhr. Mich hetzt nichts und niemand.

Diamanten oder Perlen?
Weder noch

Was war der letzte Film, den du im Kino gesehen hast?

Harry Potter 7.2.

Was ist deine liebste Fernsehserie?
Soko Wien und Navy CIS – wenn ich Fernsehn gucke.

Was hast du normalerweise zum Frühstück?
Müsli. Selbstgemacht-ohne Zucker, Kaffee

Was ist dein zweiter Vorname?
Adrienne

Welches Essen magst du überhaupt nicht?

Grünkohl

Was ist deine momentane Lieblings-CD?
Auf den Kopf gestellt – Roland Kaiser

Welches Auto fährst du?
Skoda Roomster

Lieblings-Sandwich?

Keines

Welchen Charakterzug lehnst du ab?
Heuchelei, Selbstbeweihräucherung, Unpünktlichkeit….etc.pp.

Dein Lieblingskleidungsstück?
Jeans

Wenn du irgendwo auf der Welt hinfliegen könntest?
Schottland

Lieblings-Kleidermarke?
NoName Produkte

Wo willst du dich zur Ruhe setzen?
Breskens / Zeeland / Niederlande

An welchen Geburtstag erinnerst du dich?
An alle nach meinem 5 Lebensjahr

Welchen Sport schaust du dir am liebsten an?
Sport ist Mord

Weitester Ort, wo du das hier hinschickst?
Nirgendwo hin. Wer mag nimmt es sich einfach mit.

Wann ist dein Geburtstag?
01. Juni

Bist du ein Morgenmensch oder Nachtmensch?

Eher so ein Zwischenmensch

Was ist deine Schuhgröße?
40

Haustiere?
3 Hunde

Irgendwas Neues, Aufregendes, das du uns unbedingt mitteilen musst?

Au ja. Im August geht es für meinen alten Mann und mich eine ganze Woche nach London.

Was wolltest du früher mal werden?
Landwirtin

Wie geht’s dir heute?
Sehr gut. Die Tierphysiotherapeutin war da und von der profitiere auch ich.

Was ist deine Lieblingsnascherei?
Mars Mini

Auf welchen Tag in deinem Kalender freust du dich schon?

Auf den 4.8.

Was hörst du gerade?

Die Stimme meines Mannes

Was hast du als letztes gegessen?
Selbstgemachte Erbsensuppe

Lieblingsgetränk?
Wasser, Cola, Köstritzer

Lieblingsrestaurant?
Hab keines.

Echte Haarfarbe?
Schwarz…aber ich werde älter…jetzt sind sie schwarz-grau

Was war als Kind dein Lieblingsspielzeug?
Playmobil, Lego und die Natur

Kaffee oder Tee?
Beides

Was ist unter deinem Bett?
Schubladen – darin mein Hochzeitskleid

Wovor hast du Angst?

Spinnen und das mein alter Mann vor mir die letzte Reise antritt.

Wie viele Schlüssel hast du an deinem Schlüsselbund?
5

Liebster Wochentag?
Freitag – weil Wochenende

Findest du schnell Freunde?

Ja, ich hab ne große Klappe und komm damit gut an.

Hast du viele Freunde?
Ich hab viele Bekannte. Richtige Freunde hab ich nur 2.

Wer mag kann das Stöckchen gerne mitnehmen.